Premiumwerbung
Premiumwerbung
Premiumwerbung

© Fraunhofer ICT

BayWa r.e., Ampt und Fraunhofer ICT installieren europaweit einzigartiges System aus PV, Wind und Batteriespeicher

BayWa r.e. und Ampt, ein fĂŒhrendes DC-Optimizer-Unternehmen fĂŒr große Photovoltaik-Systeme, haben erfolgreich ein einzigartiges System zur Direktkopplung von Photovoltaik (PV), Windkraft und Batteriespeicher innerhalb eines Microgrids auf dem Campus des Fraunhofer-Instituts fĂŒr Chemische Technologie (ICT) in Pfinztal implementiert.

BayWa r.e. hat drei neue PV-Dachanlagen sowie eine neue FreiflĂ€chenanlage installiert, um die GrĂŒnstrom-Nutzung vor Ort zu erhöhen. Die neuen Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 690 kWp sind ohne eigene Wechselrichter, sondern ĂŒber die bestehende 2 MW-Windenergieanlage mit dem Stromnetz verbunden. Eine 10 MWh-Redox-Flow-Batterie komplettiert das Gesamtsystem.

Technisch Ă€ußerst anspruchsvoll reprĂ€sentiert es eine fortschrittliche Anlagenkombination aus Direktkopplung von Wind- und Solarenergie, einschließlich Batteriespeicher, die in dieser Form in Europa einzigartig ist.

Durch die Nutzung der Ampt String Optimizer wurden die verschiedenen Technologien ĂŒber einen gemeinsamen Gleichstromkreis integriert – meist bezeichnet als „DC-gekoppeltes“ System. Auf diese Weise kann, trotz der hier sieben verschiedenen Ausrichtungen, jeder PV-Strang in seinem optimalen Arbeitspunkt betrieben werden. Die verschiedenen Modulfelder werden bei einer hohen und bestĂ€ndigen Spannung gekoppelt, um damit die Systemeffizienz zu erhöhen.

„Wir freuen uns ĂŒber den erfolgreichen Abschluss dieses Leuchtturm-Projekts“, sagt Andrea Grotzke, Global Director of Energy Solutions bei BayWa r.e. „Die Technologie von Ampt hat ein technisch sehr komplexes Vorhaben deutlich vereinfacht. Die Art und Weise, wie wir die Solaranlagen in das bestehende Windenergie- und Batteriespeichersystem integriert haben, ist einzigartig. Durch die erfolgreiche Umsetzung dieses Projekts konnten wir unsere eigene Expertise und FĂ€higkeiten weiter verbessern. Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis dieser innovativen Energielösung und sind stolz, dass wir einmal mehr die individuellen Anforderungen unserer Kunden erfĂŒllen konnten.”

Der Hauptcampus des Fraunhofer-Instituts ICT verfĂŒgt ĂŒber mehr als 100 Laboratorien, sowie mehrere Pilotanlagen und drei Testzentren auf einem 21 Hektar großen GelĂ€nde. Dieses Projekt wird einen wertvollen Beitrag zu ihrem zunehmend klimaneutralen Betrieb leisten.

Die Ampt String Optimizer sind Gleichstromwandler, die Maximum Power Point Tracking (MPPT) durchfĂŒhren und Energieverluste aufgrund von Spannungs- und Technologieunterschieden vermeiden. Durch individuelles String-MPPT minimieren die Ampt-Optimierer die durch Schatten von umliegenden GebĂ€uden auf dem Fraunhofer-ICT-Campus verursachten Energieverluste. Die Optimizer sind programmierbar und liefern Daten auf Strang-Ebene, was die Sichtbarkeit von Systemfunktion sowie die Betriebs- und WartungsfĂ€higkeit verbessert.

“Die Kombination von Dach- und FreiflĂ€chensolaranlagen in sieben verschiedenen Ausrichtungen und zwei ModulgrĂ¶ĂŸen in einem gemeinsamen Microgrid mit Windkraft und Batterien stellt eine bedeutende Herausforderung dar. Dieses Projekt ist ein Beleg fĂŒr die FĂ€higkeit unserer branchenfĂŒhrenden Wandlertechnologie, die Steuerung der vielfĂ€ltigen Systeme auf dem GelĂ€nde zu vereinfachen”, sagt Levent Gun, CEO von Ampt. „Wir freuen uns darauf, unsere Partnerschaft mit BayWa r.e. auszubauen und unsere Technologie weiterhin einzusetzen, um die Herausforderungen unserer Kunden im Bereich Solarenergie und Energiespeicherung zu lösen.“

Dr. Frank Henning, Institutsdirektor des Fraunhofer ICT, fĂŒgt hinzu: „Es war fĂŒr uns wichtig, Solarenergie in unser Microgrid, das unseren Campus mit Strom versorgt, zu integrieren, um zusĂ€tzliche FlexibilitĂ€t zu schaffen und unsere Eigenstromversorgung zu erhöhen. Nachhaltigkeit spielt eine entscheidende Rolle fĂŒr das Fraunhofer ICT, und durch die Kombination der Vorteile von Wind, Sonne und Speicher sind wir sicher, unsere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und verantwortungsbewusst zu handeln.“

Quelle: www.baywa-re.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 29.02.2024 in News, Solar-/PV-Technik, Windkraft.
Schlagwörter: , ,