Premiumwerbung
Premiumwerbung
Premiumwerbung

© Fraunhofer IML

Marktstudie untersucht Energieeffizienz und Treibhausgas-Emissionen von Logistikstandorten

Einladung zur Studienteilnahme

Wie ressourceneffizient sind Ihr Lager, Terminal oder Distributionszentrum? Das Fraunhofer-Institut f√ľr Materialfluss und Logistik IML f√ľhrt in diesem Jahr erneut eine Marktstudie durch, um die Energieeffizienz und die Treibhausgas-Emissionsintensit√§t von Logistikstandorten zu bestimmen.

Unternehmen, die an der Marktstudie teilnehmen, erhalten neben den Gesamtergebnissen ihren eigenen j√§hrlichen CO2-Fu√üabdruck und ihre Emissionsintensit√§tswerte. Ein Vergleich innerhalb selbstgew√§hlter Standortcluster ist ebenfalls m√∂glich. F√ľr die diesj√§hrige Auflage der Markstudie wurde ein neuer Online-Fragebogen entwickelt, sodass die Teilnahme nun noch einfacher ist. Die Datenerhebung hat im August begonnen und soll bis Ende September 2022 abgeschlossen sein. Die kostenlose Teilnahme an der Studie ist √ľber den folgenden Link m√∂glich: https://reff.iml.fraunhofer.de.

Die Marktstudie wurde im Jahr 2015 erstmals durchgef√ľhrt und 2021 im Rahmen des Forschungsprojekts GILA (¬ĽGerman, Italian & Latin American consortium for resource efficient logistics hubs & transport¬ę) fortgesetzt. Das Projekt untersucht Logistikstandorte wie Lagerh√§user oder Terminals weltweit und zielt darauf ab, deren Energieeffizienz und Treibhausgas-Emissionsintensit√§t zu verbessern.

Um den Ressourcenverbrauch und die Emissionseffizienz zu bewerten, entwickelten die Forschenden das ¬ĽREff Tool¬ģ¬ę (Resource Efficiency at Logistics Sites). Das Tool liegt nun in einer aktualisierten Version vor und erm√∂glicht noch mehr Transparenz im Hinblick auf das Monitoring von Treibhausgas-Emissionen an Logistikstandorten.

Quelle: www.iml.fraunhofer.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 15.08.2022 in Logistik.