Premiumwerbung
Premiumwerbung
Premiumwerbung

© OSNATECH

OSNATECH Balkonkraftwerke ab sofort mit Wechselrichtern von APSystems

Komplettanbieter erhöht Leistung aller Balkonsolar-Glasmodul-Komplettpakte gleichzeitig um 10 Watt pro Panel – neuer Wechselrichter kann nach Update bis 800 Watt betrieben werden

Als einer der ersten Komplettanbieter fĂŒr Stecker-Photovoltaik-Anlagen prĂ€sentiert die OSNATECH GmbH eine Lösung fĂŒr die Problematik mit Wechselrichtern der Firma Deye: Ab sofort sind alle OSNATECH Balkonkraftwerke mit Wechselrichtern von APSystems ausgestattet, die nach entsprechendem Update der Stecker-Solaranlagen sogar bis 800 Watt betrieben werden können.

Nachdem bekannt geworden ist, dass Deye-Wechselrichter ohne ein erforderliches Sicherheits-Relay zur Abschaltung ausgeliefert worden sind und Stichproben ergeben haben, dass dies auch mit Balkonkraftwerken von OSNATECH der Fall war, hat das Unternehmen unverzĂŒglich reagiert. „Dazu gehört fĂŒr uns nicht nur der direkte Stopp der Auslieferung unserer Komplettpakete mit Deye-Wechselrichtern, sondern eben auch das schnelle Finden einer ebenso unkomplizierten wie nachhaltigen Lösung“, so Matthias Mittelviefhaus. Der GeschĂ€ftsfĂŒhrer versichert, dass man von der Nachricht der nicht korrekten Deye-Wechselrichter bei OSNATECH genauso ĂŒberrascht war, wie die Kundinnen und Kunden. Umso mehr zeigt er sich gleichermaßen zufrieden und ĂŒberzeugt, dass wir „mit dem Wechsel zu APSystemen eine schnelle und gute Lösung gefunden haben, die unseren AnsprĂŒchen und denen unserer Kundinnen und Kunden gerecht wird“. Konkret sieht die OSNATECH-Lösung so aus, dass alle Balkonkraftwerke ab sofort mit Wechselrichtern von APSystems ausgestattet werden, die nach einem entsprechenden Update der Anlage sogar bis 800 Watt betrieben werden können. Außerdem spendiert der Lösungsanbieter fĂŒr energieeffizientes Leben seinen Stecker-Solaranagen mit Glasmodulen in diesem Zuge ein kostenloses Upgrade. Von nun an enthĂ€lt jedes Balkonsolar-Komplettpakt Solarmodule mit 385 Watt statt der bisherigen 375 Watt pro Paneel. FĂŒr die Kundinnen und Kunden bedeutet das ein weiteres Plus an nachhaltig gewonnener Energie, weiter sinkende Energiekosten und eine frĂŒhere Amortisierung der Investition.

Quelle: www.osna-tech.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 24.07.2023 in News, Solar-/PV-Technik.
Schlagwörter: