Premiumwerbung Premiumwerbung
Premiumwerbung
Premiumwerbung

© H2 Mobilty

Erste Wasserstofftankstelle in Landshut eröffnet

Am 27. September fand die offizielle Eröffnung der ersten H2 MOBILITY Wasserstoffstation in der Region des Landkreises Landshut statt.

Zu diesem Event konnte Manfred Singer, als Bauherr und Eigentümer der Tankstelle zahlreiche überregionale und regionale Vertreter aus Politik und Wirtschaft begrüßen, allen voran den stellvertretenden bayerischen Ministerpräsidenten und bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, Landrat Peter Dreier sowie Oberbürgermeister Alexander Putz. Bei seiner Begrüßung richtete Singer seinen Blick auf die Entstehungsgeschichte der (Wasserstoff-) Tankstelle und dankte allen an diesem Vorzeigeprojekt beteiligten Behörden, Planern und Baufirmen.

Singer legte dar, warum man sich gerade für diesen Standort entschieden habe: Die neue Tankstelle – die neben Wasserstoff natürlich auch sämtliche herkömmlichen Treibstoffe und Dienstleistungen einer modernen Tankstelle anbietet – ist sowohl von der Autobahn A92 bestens erreichbar als auch von der Innenstadt Landshut schnell zu erreichen. „Warum realisierte man eine Wasserstofftankstelle?“, so Singer weiter. Neue Energien und gesteigertes Umweltbewusstsein fordern dazu auf, sich in diesem Bereich für die Zukunft zu wappnen. Die Region Landshut rüstet sich aktuell gerade als die führende Region in der Nutzung von Wasserstoff als Energiesystemintegrator. Das Angebot von Wasserstoff bei Tankstellen trägt somit zum Klimaschutz und zur Nachhaltigkeit bei und wird somit weitestgehend CO2-emissionsfrei.

Die Tankstelle wurde von der Unternehmensgruppe Manfred Singer in enger Abstimmung mit H2 MOBILITY Deutschland GmbH & Co. KG, in diesem Projekt durch die Mitgesellschafter OMV und Air Liquide repräsentiert, vom Architekturbüro Mitschelen + Gerstl aus Passau geplant und innerhalb einer kurzen Bauzeit von neun Monaten realisiert. Die „klassische“ Tankstelle wird von der EG Deutschland Retail & Energy GmbH betrieben, die Wasserstofftankstelle von der H2 MOBILITY Deutschland.

In Deutschland gibt es derzeit fast 100 öffentliche Wasserstofftankstellen, weitere neun sind zusätzlich im Bau. Zusätzlich bestehen private firmeninterne Tankanlagen, die allerdings nicht öffentlich zugänglich sind, da sie zur Versorgung innerbetrieblicher Fuhrparks dienen. 

Grundsätzlich werden Wasserstofftankstellen von mehreren Anlagenbauern aus der Hochdrucktechnik angeboten. Zur Zeit führend ist das Unternehmen H2 MOBILITY Deutschland GmbH & Co. KG mit Sitz in Berlin. 

Beim Tanken von Wasserstoff zahlt man für ein Kilogramm 12,85 Euro. Die meisten Brennstoffzellen-Fahrzeuge können damit eine Strecke von rund 100 km zurücklegen. In der Regel umfasst der Wasserstofftank bei Pkw zwischen 4 und 6,3 kg Wasserstoff.

Quelle: www.h2-mobility.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 28.09.2022 in Mobilität, Wasserstoff.
Schlagwörter: