Premiumwerbung
Premiumwerbung
Premiumwerbung

Der InnoTruck des Bundesforschungsministeriums lĂ€dt am 2. und 03.05.2024 am Landwirtschaftsmuseum in Meldorf in eine mobile Mitmach- und Erlebnisausstellung ein © BMBF-Initiative InnoTruck / FLAD & FLAD Communication GmbH

Hightech-Ausstellung in Meldorf (02./03.05.): InnoTruck des BMBF zeigt Technologien der Zukunft

Zukunftstechnologien zum Anfassen: InnoTruck zeigt in Meldorf, woran geforscht wird.

Mit einer doppelstöckigen Erlebnisausstellung ist die Initiative InnoTruck des Bundesministeriums fĂŒr Bildung und Forschung (BMBF) am Donnerstag und Freitag, 2. und 3. Mai 2024, zu Gast am Landwirtschaftsmuseum in Meldorf. Der Truck informiert ĂŒber Innovationen und wichtige Zukunftsfelder wie GrĂŒnen Wasserstoff oder nachhaltige Technologien. Am Beispiel von ĂŒber 60 interaktiven AusstellungsstĂŒcken lernen angemeldete Schulklassen und alle interessierten GĂ€ste, woran aktuell in Deutschland geforscht wird und wie Wissenschaft unser Leben verĂ€ndert.

Eintritt frei zur Offenen TĂŒr am Donnerstag 13 – 18 Uhr und am Freitag 13 – 14 Uhr.

  • Wann: Donnerstag und Freitag, 02. und 03.05.2024
  • Wo: Innenhof des Schleswig-Holsteinischen Landwirtschaftsmuseums, Jungfernstieg 4, 25704 Meldorf
  • Was: vormittags gefĂŒhrte RundgĂ€nge fĂŒr angemeldete Schulklassen durch die Mitmach-Ausstellung im InnoTruck und nachmittags offene TĂŒr
  • Offene TĂŒr:
    • Donnerstag, 02.05.: 13:00 – 18:00 Uhr
    • Freitag, 03.05.: 13:00 – 14:00 Uhr

Ob Energiewende, Digitalisierung oder nachhaltiges Wirtschaften – um die großen gesellschaftlichen Aufgaben unserer Zeit zu lösen, sind wir auf technische Innovationen angewiesen. Als „Innovationsbotschafter“ des Bundesforschungsministeriums gibt das doppelstöckige Ausstellungsfahrzeug der Initiative InnoTruck auf seiner Deutschland-Tour anschauliche Einblicke in wichtige Forschungsfelder – erstmals auch im Kreis Dithmarschen. Auf Einladung der Meldorfer Museen, des Dithmarscher MINT-Bildungsprojekts Moin!MINT sowie des digitalen Knotenpunkts lokal.digital Meldorf steht der Truck am Donnerstag und Freitag, 2. und 3. Mai, am Landwirtschaftsmuseum in Meldorf fĂŒr alle Besucherinnen und Besucher kostenfrei offen.

Angemeldete Schulklassen haben an beiden Tagen vormittags Gelegenheit, die Mitmach-Ausstellung bei gefĂŒhrten RundgĂ€ngen und berufskundlichen Info-Veranstaltungen zu erkunden.

Offene TĂŒr zu folgenden Zeiten:

  • Donnerstag, 02.05.: 13:00 – 18:00 Uhr
  • Freitag, 03.05.: 13:00 – 14:00 Uhr

Begeisterung fĂŒr Technik wecken

„Naturwissenschaftlich-technische Errungenschaften sind ein wichtiger Baustein fĂŒr wirtschaftliches Wachstum, Wohlstand und BeschĂ€ftigung. Im InnoTruck zeigen wir, in welchen Zukunftsfeldern derzeit Forscherinnen und Forscher daran arbeiten, um unseren Alltag und unsere LebensqualitĂ€t zu verbessern und welche Berufschancen sich dadurch auftun“, erklĂ€rt die Geologin Claudia Pöhler, die den InnoTruck gemeinsam mit der Botanikerin Dr. Leonie Weber in Meldorf begleitet.

Bei individuellen Erkundungstouren durch die mobile Ausstellung und bei anschaulichen VorfĂŒhrungen geben die begleitenden Wissenschaftlerinnen Einblicke in aktuelle Forschungsbereiche anhand interaktiver Exponate und Technologie-Demonstratoren zum Ausprobieren. Jugendliche erhalten dabei Informationen ĂŒber Bildungswege und Karrierechancen im sogenannten MINT-Bereich rund um die Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Interaktive Ausstellung macht Technologien erlebbar

Die mobile Ausstellung im InnoTruck bietet eine multimediale Entdeckungsreise von der Forschung ĂŒber die Technologie und die Anwendung bis hin zu Berufsbildern mit Zukunft. Mit Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen lassen sich Innovationen nicht nur anschauen, sondern auch anfassen und ausprobieren. So zeigt ein kollaborativer Roboter, wie die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine kĂŒnftig aussehen könnte, Beispiele aus dem Bereich MobilitĂ€t fĂŒhren vor Augen, wie die Verkehrswende gelingen soll, und medizintechnische Exponate demonstrieren den Fortschritt in der Gesundheitsforschung. Zudem erfahren Besucherinnen und Besucher in einer Sonderausstellung im Obergeschoss des Trucks mithilfe einer interaktiven Multimediainstallation, wie weit die Forschung schon ist, die Zukunftsenergien GrĂŒner Wasserstoff und Fusionsenergie nutzbar zu machen.

Quelle: www.innotruck.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 30.04.2024 in CO2-Management / -Reduktion, Nachhaltigkeit, News, Wasserstoff.