Premiumwerbung
Premiumwerbung
Premiumwerbung

Luftbildaufnahme der Firma Mott

Mott Mobile Systeme aus Tauberbischofsheim auf dem Weg zum CO2-neutralen Unternehmen

ÔÇ×Lasst uns neue Wege gehenÔÇť, diesen Satz hat man in der Region von Gesch├Ąftsf├╝hrer J├╝rgen Junker und seinem Team sicher schon einmal geh├Ârt. Nun hat sich das Unternehmen aus Tauberbischofsheim das Ziel gesetzt, ein klimaneutrales Unternehmen zu werden und setzt dabei auf innovative Technologien und Verfahren, um den Energieverbrauch zu senken und die Umweltbelastung zu minimieren.

Von der Vision zur Umsetzung

Mit der Umstellung aller Leuchtmittel auf LED im Jahr 2016, der Umstellung der Heizung von ├ľl auf Gas, dem Einsatz einer Holzhackschnitzelheizung sowie der Umstellung der ├ľfen in der Pulverbeschichtungsanlage auf direkte Gasbeheizung hat die Firma Mott bereits gezeigt, dass sie sich nicht nur ehrgeizige Ziele setzt, sondern auch konkrete Ma├čnahmen ergreift. Mit einem hocheffizienten Blockheizkraftwerk, das 80 Prozent des eigenen Strombedarfs deckt, ist das Unternehmen auf dem Weg zum CO2-neutralen Betrieb.

Die hauseigene Pulverbeschichtungsanlage wurde von einer automatischen Anlage mit zentraler Absaugung auf eine manuelle Anlage mit dezentraler Absaugung umger├╝stet, wodurch der Gesamtstromverbrauch des Unternehmens um ca. 60 % und der Pulververbrauch um ca. 30 % reduziert werden konnte.

Die Realisierung einer Hackschnitzelheizung, die mit aufbereiteten und zerkleinerten Holzresten aus der Produktion betrieben wird und deren Zerkleinerer platzsparend auf Mott Podesten aufgestellt sind, f├╝hrte schlie├člich sogar zu einem neuen Produktzweig des Unternehmens, ÔÇ×Mott-IndustrieÔÇť, die auf eine erweiterte Nutzung von Podesten im industriellen Bereich abzielt. Um alle internen Energielieferanten und -verbraucher verfolgen und steuern zu k├Ânnen, wird derzeit an einem webbasierten Steuerungssystem gearbeitet.

Dar├╝ber hinaus plant das Unternehmen derzeit eine Photovoltaikanlage mit 400 Kilowattpeak, mit deren Hilfe der Strombedarf in Zukunft zu 100 Prozent gedeckt werden soll. Auch im Bereich der E-Mobilit├Ąt will Mott Mobile Systeme k├╝nftig Vorreiter sein und m├Âchte auf dem Firmengel├Ąnde Ladestationen installieren. Die Planungen f├╝r dieses Vorhaben sind im vollen Gang

Umweltfreundliche Energieversorgung und Ressourcenschonung

Das Tauberbischofsheimer Unternehmen engagiert sich auch in der Kreislaufwirtschaft und setzt auf einen ressourcenschonenden Umgang mit Rohstoffen. Produktionsabf├Ąlle aus Stahl, Aluminium und Edelstahl sowie Metallsp├Ąne, die ├╝berwiegend aus Aluminium bestehen, werden sortenrein und getrennt gesammelt und der Wiederverwertung zugef├╝hrt. Damit wird nicht nur eine umweltfreundliche Energieversorgung sichergestellt, sondern auch ein wichtiger Beitrag zur Ressourcenschonung geleistet.

Mit gutem Beispiel voranschreiten und ein Zeichen f├╝r die Region setzen

Mott Mobile Systeme aus Tauberbischofsheim geht mit gutem Beispiel voran und engagiert sich intensiv f├╝r die Reduzierung des CO2-Aussto├čes. Der Weg ist noch nicht zu Ende, weitere Projekte zur Optimierung der Energieeffizienz sollen in den kommenden Jahren kontinuierlich umgesetzt werden. Ein starkes Zeichen f├╝r die Region, den Umweltschutz und eine vielversprechende Zukunft f├╝r kommende Generationen.

Quelle: www.mott.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 22.05.2023 in CO2 Management, News.
Schlagwörter: