Premiumwerbung Premiumwerbung
Premiumwerbung Premiumwerbung
Premiumwerbung

Das Nachhaltigkeitsteam bei SARTORIUS Werkzeuge (v. l.): Daniela Kolbe (Assistentin der GeschĂ€ftsleitung), Ivica Pavlinusic, (GeschĂ€ftsfĂŒhrer), Mandela Ohta (Leitung Marketing), Özcan Esen (Mitglied der GeschĂ€ftsleitung), Chris Wilbers (Mitglied der GeschĂ€ftsleitung) und Katrin Kirchhoff (Leitung Vertrieb E-Commerce), auf dem Bildschirm ist JĂŒrgen Hecht (Head of Sales International) zu sehen.

Nachhaltigkeit als wichtiger Unternehmenswert

SARTORIUS Werkzeuge plant KlimaneutralitÀt bis 2025

Mit dem Ziel, bis zum Jahr 2025 zu 100 Prozent klimaneutral zu sein, ĂŒberprĂŒft SARTORIUS Werkzeuge zurzeit seine Unternehmensstruktur sowie all seine Handlungsfelder in puncto Nachhaltigkeit. DafĂŒr hat ein internes Kernteam sieben thematisch untergliederte Meilensteine entwickelt und erarbeitet nun unter Einbindung aller Mitarbeiter fĂŒr jeden Bereich detaillierte Maßnahmen, die Schritt fĂŒr Schritt umgesetzt werden. Einen wichtigen Baustein der Nachhaltigkeitsbestrebungen bildet die Analyse des Corporate-Carbon-Footprint, eine Bilanz der Treibhausgasemissionen, die das IngenieurbĂŒro Braun EDL mit Sitz in MĂŒhlhausen fĂŒr den Ratinger Fertigungsexperten erstellt hat.

„Nachhaltigkeit ist fĂŒr uns keine Option, sondern ein wichtiger Unternehmenswert“, bringt es Ivica Pavlinusic, GeschĂ€ftsfĂŒhrer bei SARTORIUS Werkzeuge, auf den Punkt. Er macht klar: „Wir möchten kein Greenwashing riskieren und beschĂ€ftigen uns daher sehr tiefgrĂŒndig damit.“ Dazu gehört unter anderem die Einbindung der Ergebnisse, die die von Braun EDL ermittelte Klimabilanz zutage gebracht hat, um wirksame Maßnahmen zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes zu erarbeiten.

Experten ermitteln Klima-Bilanz
FĂŒr die Analysen der Jahre 2020 und 2021 hat das MĂŒhlhausener IngenieurbĂŒro verschiedene unternehmensrelevante Emissionsquellen zugrunde gelegt und diese in drei sogenannte Scopes unterteilt. Dazu gehören beispielsweise Brennstoffe, Energielieferanten und Transportwege. Unter anderem zeigte sich, dass die Treibhausgasemissionen – trotz der Wiederaufnahme von GeschĂ€ftsreisen nach den Pandemie-BeschrĂ€nkungen – gleichgeblieben sind. Dies sei vor allem auf die Reduzierung von Flugreisen zurĂŒckzufĂŒhren, heißt es in dem Bericht.

Sieben Meilensteine zur CO2-NeutralitÀt
Die sich daraus ergebenden Potenziale zur Verringerung des ökologischen Fußabdrucks hat das Nachhaltigkeitsteam des Ratinger Fertigungsexperten ermittelt und sieben Meilensteine benannt: Unternehmensverantwortung, Mitarbeiterverantwortung, Produkte bzw. Material, Energie, MobilitĂ€t, interne und externe Kommunikation sowie Erfolgskontrolle. Diese bilden den roten Faden der Nachhaltigkeitsstrategie, die in entsprechende Verantwortungsbereiche mit verschiedenen Aufgaben unterteilt ist. Als Motor des gesamten Prozesses definiert SARTORIUS Werkzeuge alle Mitarbeiter des Unternehmens. „Bereits jetzt merken wir, dass sich eine ganz eigene Dynamik entwickelt hat und unsere Mitarbeiter fĂŒr das Thema sensibilisiert sind“, freut sich Ivica Pavlinusic. Das bestĂ€tigt auch Özcan Esen, Mitglied der GeschĂ€ftsleitung, der hervorhebt: „Wir sind sehr stolz auf unsere Mitarbeiter – sie bringen sehr viel Engagement und Begeisterung fĂŒr die Weiterentwicklung unserer Nachhaltigkeitsstrategie mit, und das aus allen Abteilungen unseres Unternehmens.“

Verpflichtung zu hohen Umweltstandards
Zurzeit beschĂ€ftigt sich der Fertigungsexperte mit der Priorisierung erster Aufgaben. „Wir werden verschiedene Maßnahmen erarbeiten, zum Beispiel fĂŒr die Optimierung unseres Fuhrparks oder die Reduzierung von VerpackungsmĂŒll“, sagt Chris Wilbers, Mitglied der GeschĂ€ftsleitung. Er betont: „Unser oberstes Ziel ist es, ökonomische, ökologische und soziale Verantwortung in Einklang zu bringen, und so steht es auch in unserem Code of Conduct: Wir verpflichten uns zu hohen Umweltstandards, zu einem bewussten und auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Umgang mit allen Ressourcen sowie zu einer sicheren, langfristigen und partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten und Kunden. So wird es uns gelingen, bis 2025 klimaneutral zu sein.“

Quelle: www.sartorius-werkzeuge.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 28.02.2023 in CO2 Management, News.
Schlagwörter: