Premiumwerbung
Premiumwerbung
Premiumwerbung

eprimo GmbH Klimareise App Screens © eprimo

eprimo launcht Klimareise-App

Smartphone-App hilft, eigene CO2-Emissionen zu reduzieren
  • App visualisiert eigenen CO2-Fußabdruck
  • Ziel: Reduktion von Emissionen und Förderung von Klimaprojekten

Wie hoch ist mein eigener CO2-Fußabdruck? Auf diese Frage gibt die neue App „Klimareise“ von eprimo eine ganz konkrete Antwort. Deutschlands grĂ¶ĂŸter grĂŒner Energiediscounter bietet seinen Kunden und allen Interessierten die Möglichkeit, mit dem Smartphone den eigenen CO2-Fußabdruck auszurechnen und diesen mit den individuell vorgeschlagenen Maßnahmen im Alltag zu senken. Ziel der App ist es, die eigenen Emissionen transparent zu machen und Anwender bei der Reduktion ihres CO2-Ausstoßes zu unterstĂŒtzen. Nutzer können zudem Nachhaltigkeitsprojekte fördern.

„Die Folgen des Klimawandels sind nicht ĂŒbersehbar. Deshalb mĂŒssen wir alle Chancen nutzen, die Energiewende zum Erfolg zu bringen. Mit der Klimareise-App helfen wir jedem dabei, einen intuitiven Zugang zum komplexen Thema CO2-Reduktion zu bekommen und den eigenen Fußabdruck zu reduzieren“, so eprimo CEO Katja Steger.

Als einfach zu bedienender Assistent fĂŒr die Kompensation von CO2 ist die Klimareise-App, die von E.ON Innovation in enger Kooperation mit eprimo entwickelt wurde, ein praktisches Energiewende-Tool fĂŒr die Hosentasche. Bei der ersten Nutzung fĂŒhrt die App den Anwender mit einem innovativen Video-Onboarding durch ein virtuelles Haus und lĂ€sst ihn acht Fragen rund um die Themen Energieverbrauch, MobilitĂ€t sowie Konsum und ErnĂ€hrung beantworten. Daraufhin wird die Emissionsmenge errechnet und mit einem deutschen Durchschnittshaushalt verglichen. Dank einer AufschlĂŒsselung in verschiedene Kategorien erhalten Nutzer eine transparente Übersicht ĂŒber die Höhe des jeweiligen Ausstoßes. eprimo Kunden können hier sofort ihren persönlichen Beitrag zur Energiewende erkennen, denn Ökostrom und Ökogas gehen immer mit Null CO2 in die Berechnung ein.

Die Klimareise-App möchte die User auch langfristig motivieren. Um das zu erreichen, griff das Team von E.ON Innovation bei der Entwicklung der App auf gamifizierte AnsĂ€tze zurĂŒck: Wer Klima-Challenges absolviert, sammelt Punkte und steigt in Levels auf, die wiederum weitere Aktionen freischalten. Die gesammelten Punkte können zukĂŒnftig zur UnterstĂŒtzung von sozialen und nachhaltigen Klimaschutzprojekten eingesetzt werden. Die Reduzierung des CO2-Fußabdrucks wird so zur spielerischen Erlebnisreise.

„Unsere Klimareise-App ist die logische ErgĂ€nzung zu einem Vertrag mit eprimo, denn sie macht CO2-Emissionen im Alltag auch jenseits von Strom und Gas sichtbar und damit reduzierbar“, ergĂ€nzt Katja Steger. Die App ist seit November kostenlos erhĂ€ltlich fĂŒr iOS und Android.

Quelle: www.eprimo.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 29.11.2022 in CO2 Management, News.
Schlagwörter: