Premiumwerbung
Premiumwerbung
Premiumwerbung

Foto (v.l.n.r.): Andreas Schmidt, Prokurist bei der Bobrink-Carstream GmbH, Hyundai Vertragspartner Dirk Stenzel, nationaler Fuhrparkleiter bei Coca-Cola Europacific Partners Deutschland GmbH Tobias Krumnikl, Leiter Gewerbekunden- und Gebrauchtwagenstrategie der Hyundai Motor Deutschland GmbH © Hyundai Motor Deutschland

Hyundai liefert 500. KONA Elektro an Coca-Cola Europacific Partners Deutschland

  • Der GetrĂ€nkehersteller setzt auf Elektro-Pkw, um CO2-Emissionen zu reduzieren
  • SchlĂŒsselĂŒbergabe des KONA Elektro bei Hyundai Motor Deutschland in Offenbach
  • Kompetente und umfassende Flotten-Betreuung durch Autohaus Bobrink-Carstream

Hyundai Motor Deutschland unterstĂŒtzt das grĂ¶ĂŸte deutsche GetrĂ€nkeunternehmen Coca-Cola Europacific Partners Deutschland GmbH (CCEP DE) dabei, CO2-Emissionen zu reduzieren: Tobias Krumnikl, Leiter Gewerbekunden- und Gebrauchtwagenstrategie der Hyundai Motor Deutschland GmbH, ĂŒbergab in der Offenbacher Unternehmenszentrale den 500. Hyundai KONA Elektro an Ksenija Leverenz, Director Logistics & Customer Service bei CCEP DE und Dirk Stenzel, nationaler Fuhrparkleiter bei CCEP DE.

Das GetrĂ€nkeunternehmen hatte 2021 angekĂŒndigt, alle Pkw und Transporter der eigenen Flotte in Deutschland mit dem jeweiligen Leasingende bis 2025 auf E-Fahrzeuge umzustellen, um die CO2-Emissionen zu reduzieren und einen Beitrag dafĂŒr zu leisten, bis 2040 entlang der gesamten Wertschöpfungskette klimaneutral zu sein. Von den derzeit insgesamt 1.786 Pkw und Transportern hat CCEP Deutschland bereits 762 Fahrzeuge auf E-Antrieb umgestellt – das sind rund 43 Prozent. Pkw der Marke Hyundai, konkret das Modell Hyundai KONA Elektro, haben einen großen Anteil an den E-Fahrzeugen der Flotte. Sie werden als Funktionswagen eingesetzt, unter anderem von Verkaufsberatern oder Großkundenbetreuern. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit 2021 zusammen.

„Mittlerweile ist eine neue Generation des Hyundai KONA auf dem Markt, und natĂŒrlich gibt es auch beim KONA Elektro technische Entwicklungen, die das Fahrzeug im Flotteneinsatz noch interessanter machen“, erklĂ€rt Tobias Krumnikl, Leiter Gewerbekunden- und Gebrauchtwagenstrategie bei Hyundai Motor Deutschland. „So sind die Motoren und die Akkupakete leistungsstĂ€rker geworden, und die Reichweite ist noch einmal spĂŒrbar gestiegen – wĂ€hrend der Energieverbrauch sich kaum verĂ€ndert hat.

160 kW/218 PS Leistung und 65,4 kWh AkkukapazitÀt (Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 14,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0, CO2-Effizienzklasse: n.v.) verleihen dem jetzt ausgelieferten 500. Hyundai KONA Elektro eine Reichweite von bis zu 514 Kilometern (alle Werte nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt).

„In den vergangenen Jahren war es unter anderem wegen Corona sehr herausfordernd, unsere Umstellung auf E-Fahrzeuge weiter voranzutreiben. Wir freuen uns daher besonders, mit der Übergabe des 500. Hyundai KONA Elektro einen wichtigen Meilenstein bei der Elektrifizierung unserer Pkw- und Transporter-Flotte zu erreichen. In diesem Jahr planen wir, einen weiteren großen Schritt zu gehen und besonders viele Fahrzeuge auszutauschen. So wollen wir unser Ziel erreichen, alle Pkw und Transporter bis 2025 auf E-Antrieb umzustellen“, sagt Ksenija Leverenz, Director Logistics & Customer Service bei CCEP DE.

FlottengeschÀft spielt zunehmend wichtige Rolle
Die erfolgreiche und zukunftsweisende Vereinbarung mit CCEP DE wurde vom Hyundai Autohaus Bobrink-Carstream GmbH in Bremen initiiert, einem der 75 Fleet Business Center von Hyundai. Die Spezialisten organisieren von hier aus deutschlandweit die Auslieferung der Fahrzeuge an Coca-Cola Europacific Partners Deutschland und betreuen das GetrĂ€nkeunternehmen professionell bei allen Belangen im Zusammenhang mit den Hyundai KONA Elektro in der Flotte. Außerdem im Boot ist der Fullservice-Leasingspezialist Arval Deutschland GmbH fĂŒr die maßgeschneiderten Leasingbedingungen dieser speziellen Liefer-Vereinbarung.

FĂŒr Hyundai Motor Deutschland ist die Arbeit mit CCEP DE ein weiterer Meilenstein im wichtigen FlottengeschĂ€ft der Marke. Die Zahlen bewegen sich seit 2018 kontinuierlich nach oben und der Corona-bedingte Einbruch 2020 wurde ein Jahr spĂ€ter ausgeglichen. 2023 hat die Hyundai Motor Deutschland GmbH rund 19.300 Pkw an Flottenkunden verkauft. Damit gehen rund 18 Prozent der in Deutschland neu zugelassenen Hyundai Modelle an die Betreiber grĂ¶ĂŸerer und kleinerer Autoflotten. Der Hyundai Marktanteil am deutschen FlottengeschĂ€ft liegt bei 2,0 Prozent. Alternative Antriebe und besonders die reinen Elektrofahrzeuge erfreuen sich gerade bei den Flottenkunden zunehmender Beliebtheit. Das Portfolio reicht von Mild-Hybrid und reinen Hybrid-Antrieben ĂŒber Plug-in-Hybrid und batterie-elektrischen Varianten bis hin zur Brennstoffzelle. Hyundai hat sich zum Ziel gesetzt bis zum Jahr 2045 weltweit klimaneutral zu sein. Auch die steigende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen im Flottensegment wird dazu beitragen, diese Ziele zu erreichen. 

Quelle: www.hyundai.de

***

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Stromverbrauch in kWh/100 km fĂŒr den Hyundai KONA Elektro: kombiniert 16,6–14,6; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0.

Stromverbrauch in kWh/100 km fĂŒr den Hyundai IONIQ 5: kombiniert 19,1–16,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0.

Stromverbrauch in kWh/100 km fĂŒr den Hyundai IONIQ 6: kombiniert 16,9–13,9; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt.

Pressemitteilung veröffentlicht am 28.03.2024 in CO2-Management / -Reduktion, ElektromobilitĂ€t, News.